Devianz und Subkulturen: Theorien, Methoden und empirische Befunde

Die Rolle sozialer Normen in einer weiten Rational Choice Theorie der Kriminalität -- Drogenkonsum als rationale Wahl: dynamische Modelle -- Heikle Fragen und Vertrauen: Erklärungen des Antwortverhaltens in Randomized Response Surveys -- Let’s Ask About Sex: Methodological Merits of the Sealed Envel...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Other Authors: Krumpal, Ivar (Editor); Berger, Roger
Format: Electronic Book
Language:German
Published: Wiesbaden Springer Fachmedien Wiesbaden 2020
Wiesbaden Imprint: Springer VS 2020
Edition:1st ed. 2020.
Online Access: Cover
Resolving-System
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Die Rolle sozialer Normen in einer weiten Rational Choice Theorie der Kriminalität -- Drogenkonsum als rationale Wahl: dynamische Modelle -- Heikle Fragen und Vertrauen: Erklärungen des Antwortverhaltens in Randomized Response Surveys -- Let’s Ask About Sex: Methodological Merits of the Sealed Envelope Technique in Face-to-Face Interviews -- Die Person Sum Technique: Ein neues Instrument zur Erhebung quantitativer heikler Items -- Die Messung der Durchsetzung informeller Normen im Vignetten- und Feldexperiment -- Akademisches Fehlverhalten: Wie ehrlich berichten Studierende über Täuschungen?- Selbstbericht und Vignette als Instrumente zur empirischen Abbildung von Gewalt als Sanktionshandlung -- Frauen – Das ängstliche Geschlecht?.
Unter dem Begriff der „Devianz“ können Verhaltensweisen oder Einstellungen verstanden werden, welche von allgemein anerkannten, normativen Erwartungen einer Gesellschaft abweichen und entsprechend einer informellen oder formellen Sanktionsdrohung unterliegen. Die deviante Missachtung institutioneller Begrenzungen und gesellschaftlich etablierter Normen geht häufig einher mit der Entstehung von Subkulturen. Devianz steht im Spannungsfeld zwischen eigeninteressierter Handlungswahl, situativen Anreizen und durch Merkmale der sozialen Situation moderierten normativen Aspekten. Bei der Erklärung von Devianz sind neben der Theoriebildung auch Aspekte von deren empirischer Erfassung von zentralem Interesse. So zeigt sich bei der Messung von Devianz ein enger Zusammenhang zu Problemen der sozialen Erwünschtheit und Antwortverweigerung. Der vorliegende Sammelband vereint Beiträge, die mit einem empirisch-analytischen Zugang das Thema Devianz und Subkulturen erforschen. Ein zentrales Ziel ist, die Entstehungsbedingungen und Folgen von Normverletzungen und die Messung von Devianz auf eine theoretisch präzise und evidenzbasierte Grundlage zu stellen. Auch soll der Sammelband zu experimenteller Forschung zu Devianz und Subkulturen anregen. Der Inhalt • Theorien zur Erklärung von Devianz • Methoden zur Messung von Devianz • Empirische Untersuchungen zu verschiedenen Formen von Devianz Die Zielgruppen Das Buch wendet sich an Forschende, Dozierende und Studierende der Soziologie, Kriminologie und Psychologie. Die Herausgeber PD Dr. Ivar Krumpal und Prof. Dr. Roger Berger sind am Institut für Soziologie der Universität Leipzig tätig.
Physical Description:1 Online-Ressource(XXVI, 316 S. 20 Abb.)
ISBN:9783658272289
DOI:10.1007/978-3-658-27228-9