Polizeiliche pro-organisationale Devianz: eine Typologie

Abweichendes Verhalten in Organisationen und in der Polizei -- Moralische Dilemmata im Berufsalltag ausführender Polizeibeamter -- Herausforderungen der Durchführung einer teilnehmenden Beobachtung in der Polizei -- Vermeintlich funktionale Normbrüche von Polizeibeamten

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Zum-Bruch, Elena Isabel (Author)
Format: Electronic Book
Language:German
Published: Wiesbaden Springer VS [2019]
Online Access: Lizenzpflichtig
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Abweichendes Verhalten in Organisationen und in der Polizei -- Moralische Dilemmata im Berufsalltag ausführender Polizeibeamter -- Herausforderungen der Durchführung einer teilnehmenden Beobachtung in der Polizei -- Vermeintlich funktionale Normbrüche von Polizeibeamten
Elena Isabel Zum-Bruch untersucht im Rahmen einer empirisch fundierten Typologie polizeilicher pro-organisationaler Devianz die Normbrüche, durch die Polizeibeamte und -beamtinnen der Organisation der Polizei nicht schaden, sondern zu ihrem Funktionieren und ihrer gesellschaftlichen Akzeptanz beitragen wollen. Diese abweichenden Verhaltensweisen stellen für die ausführenden Polizisten und Polizistinnen Lösungsmuster dar, durch die sie effektiv und effizient handeln, fair und menschlich sein, Zielvereinbarungen erreichen, Kollegen und Kolleginnen unterstützen und die Anweisungen der Führungskräfte befolgen wollen. Der Inhalt • Abweichendes Verhalten in Organisationen und in der Polizei • Moralische Dilemmata im Berufsalltag ausführender Polizeibeamter • Herausforderungen der Durchführung einer teilnehmenden Beobachtung in der Polizei • Vermeintlich funktionale Normbrüche von Polizeibeamten Die Zielgruppen • Lehrende und Studierende aus der Soziologie, der Polizeiforschung und Kriminologie • Akteure aus den Bereichen Polizei, Sicherheit und Innenpolitik Die Autorin Elena Isabel Zum-Bruch ist als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kriminologie der Ruhr-Universität Bochum tätig. Ihre Schwerpunkte liegen in der Polizeiforschung sowie in der Organisations- und Kriminalsoziologie
Physical Description:1 Online-Ressource (IX, 273 Seiten)
ISBN:9783658275051
DOI:10.1007/978-3-658-27505-1