-->

Wenn die Sparkasse zum Selbstbedienungsladen wird

Eine räuberische Erpressung und – mangels Wegnahme – kein Raub liegt vor, wenn eine Person, die nach Eingabe der PIN gerade Geld an einem Geldautomaten abheben will, vom Täter weggestoßen wird und sich dieser dann durch Drücken des Auszahlungsbetrages das Geld verschafft. In dem Wegstoßen ist ein er...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Jäger, Christian
Format: Print Article
Language:German
Published: 2018
In:Juristische Arbeitsblätter
Year: 2018, Volume: 50, Issue: 4, Pages: 309-312
Journals Online & Print:
Drawer...
Check availability: HBZ Gateway
Keywords:
Description
Summary:Eine räuberische Erpressung und – mangels Wegnahme – kein Raub liegt vor, wenn eine Person, die nach Eingabe der PIN gerade Geld an einem Geldautomaten abheben will, vom Täter weggestoßen wird und sich dieser dann durch Drücken des Auszahlungsbetrages das Geld verschafft. In dem Wegstoßen ist ein erpressungsbegründender Zwang zu erblicken, die Eingabe des Auszahlungsbetrages und die Herausnahme des dem Berechtigten von der Bank zur Übereignung angebotenen Geldbetrages zu dulden.
ISSN:0720-6356