-->

Die Strafbarkeit des Wohnungseinbruchdiebstahls

Der Gesetzgeber hat zum Abschluss der letzten Legislaturperiode das Strafgesetzbuch noch mit einigen neuen Straftatbeständen beglückt, wobei sich durchaus mutmaßen lässt, dass diese hektische Betriebsamkeit auch Wahlkampfinteressen geschuldet gewesen sein könnte. Der vorliegende Beitrag greift mit d...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Bosch, Nikolaus
Format: Electronic Article
Language:German
Published: 2018
In:Jura
Year: 2018, Volume: 40, Issue: 1, Pages: 50-59
Online Access: Volltext (Verlag)
Journals Online & Print:
Drawer...
Check availability: HBZ Gateway
Keywords:
Description
Summary:Der Gesetzgeber hat zum Abschluss der letzten Legislaturperiode das Strafgesetzbuch noch mit einigen neuen Straftatbeständen beglückt, wobei sich durchaus mutmaßen lässt, dass diese hektische Betriebsamkeit auch Wahlkampfinteressen geschuldet gewesen sein könnte. Der vorliegende Beitrag greift mit dem Wohnungseinbruch in Privatwohnungen eine dieser Neuschöpfungen auf und beleuchtet unter rechtlichen Aspekten das Tatgeschehen eines Wohnungseinbruchs, um dann die Frage beantworten zu können, ob die deutliche Verschärfung der Sanktionierung eines Einbruchs in Privatwohnungen geboten und verhältnismäßig erscheint. Dieser Zielsetzung entsprechend, wird nicht nur auf die neu geschaffene Qualifikation des § 244 IV eingegangen, sondern es werden auch die tatbestandlichen Grenzen einiger mitverwirklichter Straftatbestände in unterschiedlichen Erscheinungsformen näher beleuchtet.
ISSN:1612-7021