Pflichtverteidigung während Vollstreckung der Sicherungsverwahrung

Ein Widerruf der Pflichtverteidigerbestellung für die Verfahren zur Prüfung der Fortdauer der Sicherungsverwahrung ist nach Beginn des Prüfungsverfahrens nur dann möglich, wenn die von der Rechtsprechung in analoger Anwendung des § 143 StPO entwickelten Voraussetzungen hierfür vorliegen.

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Strafverteidiger
Main Author: Pollähne, Helmut (Author)
Format: Print Article
Language:German
Published: 2018
In:Strafverteidiger
Year: 2018, Volume: 38, Issue: 3, Pages: 139-143
Journals Online & Print:
Drawer...
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: In: Z 107
Check availability: HBZ Gateway
Keywords:
Description
Summary:Ein Widerruf der Pflichtverteidigerbestellung für die Verfahren zur Prüfung der Fortdauer der Sicherungsverwahrung ist nach Beginn des Prüfungsverfahrens nur dann möglich, wenn die von der Rechtsprechung in analoger Anwendung des § 143 StPO entwickelten Voraussetzungen hierfür vorliegen.
ISSN:0720-1605