40 Jahre "Deutscher Herbst": neue Überlegungen zu Sicherheit und Recht : Tagungsband zum JuWissDay 2017 in Köln

Das Spannungsverhältnis zwischen Sicherheit und Freiheit auszutarieren, ist eine fundamentale Herausforderung für den freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat. Wie schwierig es ist, eine Balance zwischen diesen Topoi zu finden, offenbarte sich in der Epoche des RAF-Terrors besonders deutlich. 40 Jahr...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Schriften der Jungen Wissenschaft im Öffentlichen Recht
Corporate Author: JuWissDay 2017, Köln
Other Authors: JuWissDay; Brings-Wiesen, Tobias (Editor); Ferreau, Frederik; Krämer, Felix; Nomos Verlagsgesellschaft
Format: Electronic Book
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos 2019
In:Schriften der Jungen Wissenschaft im Öffentlichen Recht
Edition:1. Auflage
Online Access: Inhaltstext (Verlag)
Verlag
Volltext (Resolving-System)
Volltext (Verlag)
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Das Spannungsverhältnis zwischen Sicherheit und Freiheit auszutarieren, ist eine fundamentale Herausforderung für den freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat. Wie schwierig es ist, eine Balance zwischen diesen Topoi zu finden, offenbarte sich in der Epoche des RAF-Terrors besonders deutlich. 40 Jahre später ist die Frage nach dem richtigen Maß weiter aktuell. Angesichts einer zunehmend von Digitalisierung und Globalisierung geprägten Gesellschaft verlangen die aus diesem Konflikt erwachsenden Rechtsfragen indes nach neuen Antworten. Der Band zum JuWissDay 2017 stellt sich dieser Aufgabe. Er vereint Beiträge zum Reformbedarf der europäischen Sicherheitsarchitektur, zur Grundrechtsbindung des Bundesnachrichtendiensts, zu Transparenzpflichten im Gefahrenabwehrrecht, zur Funktion des Aufenthaltsrechts in der Terrorismusbekämpfung sowie Reflexionen über einen "antizipierten Ausnahmezustand" in der Gesetzgebung. Er begründet die Reihe "Schriften der Jungen Wissenschaft im Öffentlichen Recht".Mit Beiträgen von Felix Krämer (Gießen); Judith Sikora (Marburg); Timo Schwander (Berlin); Dr. Björn Schiffbauer (Köln); Maria Wilhelm (Münster); Mirka Möldner (Erlangen); Elisabeth Kath, LL.M. (Innsbruck); Dr. Carsten Hörich (Halle/Saale); Dr. Tristan Barczak, LL.M. (Münster); Dr. Benjamin Rusteberg (Freiburg); Tobias Brings-Wiesen (Köln); Dr. Frederik Ferreau (Köln).
Alleviating the tension between security and freedom is a fundamental challenge for a free and democratic constitutional state. How difficult it is to strike a balance between these concepts became particularly clear during the period of terrorism instigated by the German militant group ‘The Red Army Fraction’ in the 1970s. Forty years later the question of the right way of achieving such a balance is no less relevant. However, in view of our increasingly technological and globalised society, the legal questions which have emerged from this conflict require new responses. The documentation from the ‘JuWissDay 2017’ conference confronts this task. It collates articles regarding the need for reform of Europe’s security architecture, the obligation of the German Federal Intelligence Service to respect fundamental rights, the obligation of transparency in risk prevention law, the function of migration law in counterterrorism as well as reflections on the concept of an ‘anticipated state of emergency’ in legislation. This volume is the first in the series of publications entitled ‘Schriften der Jungen Wissenschaft im Öffentlichen Recht‘.With contributions by Felix Krämer (Gießen); Judith Sikora (Marburg); Timo Schwander (Berlin); Dr. Björn Schiffbauer (Köln); Maria Wilhelm (Münster); Mirka Möldner (Erlangen); Elisabeth Kath, LL.M. (Innsbruck); Dr. Carsten Hörich (Halle/Saale); Dr. Tristan Barczak, LL.M. (Münster); Dr. Benjamin Rusteberg (Freiburg); Tobias Brings-Wiesen (Köln); Dr. Frederik Ferreau (Köln).
Item Description:Gesehen am 06.05.2019
Physical Description:1 Online-Ressource (246 Seiten)
ISBN:9783845291475
DOI:10.5771/9783845291475