-->

Moral, Tadel, Buße: zur Straftheorie von Antony Duff

Mit welchem Recht bestraft der Staat seine Bürger? Mit dieser Frage befassen sich die Straftheorien, um die sich auch in der englischsprachigen Wissenschaft Kontroversen ranken. Die Ergebnisse werden in Deutschland jedoch nur unzureichend aufgegriffen. Dabei ist die Diskussion um einen wesentlichen...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Sachs, Caspar
Contributors: Humboldt-Universität zu Berlin (Degree granting institution)
Format: Electronic Book
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft 2015
In:Fundamenta juridica
Edition:1. Auflage
Online Access: Table of Contents
Volltext (Resolving-System)
Volltext (Verlag)
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Mit welchem Recht bestraft der Staat seine Bürger? Mit dieser Frage befassen sich die Straftheorien, um die sich auch in der englischsprachigen Wissenschaft Kontroversen ranken. Die Ergebnisse werden in Deutschland jedoch nur unzureichend aufgegriffen. Dabei ist die Diskussion um einen wesentlichen Aspekt reicher als die deutsche, finden sich dort doch auch moralistisch begründete Straftheorien. Die Auseinandersetzung mit ihnen ist ein Gebot der Stunde.Dies gilt auch für die Straftheorie des zeitgenössischen britischen Philosophen Antony Duff, welche in der angloamerikanischen Diskussion große Beachtung gefunden hat. Duff betont die moralische Natur des Strafrechts, den kommunikativen Aspekt von Strafe und den büßenden Charakter der Strafsanktion. Das vorliegende Werk enthält eine Zusammenfassung und Auswertung zahlreicher Monographien und Aufsätze Duffs, die einen guten Eindruck der Theorie vermitteln und ihre mögliche Einbettung in die deutschsprachige Diskussion evaluieren
Item Description:Gesehen am 16.01.2018
Physical Description:1 Online-Ressource (359 Seiten)
ISBN:9783845266282