Healthy Justice: Überlegungen zu einem gesundheitsförderlichen Rechtswesen

Gesundheit und Gesundheitsförderung im Strafrechtssystem -- Das Strafrechtssystem und seine „ungesunden“ Anteile -- Das Strafjustizsystem als Setting -- Formen der Restorative Justice und des Täter-Opfer-Ausgleichs -- Restorative Justice als Healthy Justice.

Saved in:  
Bibliographic Details
Contributors: Ochmann, Nadine (Editor) ; Schmidt-Semisch, Henning (Editor) ; Temme, Gaby (Editor)
Format: Electronic Book
Language:German
Published: Wiesbaden Springer VS 2016
In:Year: 2016
Online Access: Cover
Volltext (lizenzpflichtig)
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Gesundheit und Gesundheitsförderung im Strafrechtssystem -- Das Strafrechtssystem und seine „ungesunden“ Anteile -- Das Strafjustizsystem als Setting -- Formen der Restorative Justice und des Täter-Opfer-Ausgleichs -- Restorative Justice als Healthy Justice.
Der vorliegende Band greift die immer wieder aktualisierte Kritik an der strafrechtlichen Bearbeitung von Konflikten auf. Die Beiträge gehen der Frage nach, ob und wie das Strafrechtssystem – etwa durch Formen einer Restorative Justice, deren Ziel die (Wieder-)Herstellung des sozialen Friedens ist und die auf Verfahrensgerechtigkeit abzielen – abgeändert und/oder ergänzt werden kann, um allen Beteiligten ein gesundes Weiterleben während und nach der Konfliktbearbeitung zu ermöglichen. Der Inhalt Gesundheit und Gesundheitsförderung im Strafrechtssystem • Das Strafrechtssystem und seine „ungesunden“ Anteile • Das Strafjustizsystem als Setting • Formen der Restorative Justice und des Täter-Opfer-Ausgleichs • Restorative Justice als Healthy Justice Die Zielgruppen WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen aus den Bereichen Public Health • Gesundheitswissenschaften • Sozial- und Kulturwissenschaften • Soziale Arbeit • Kriminologie und Rechtswissenschaften Die HerausgeberInnen Nadine Ochmann, M.A., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Human- und Gesundheitswissenschaften der Universität Bremen, Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP). Dr. Henning Schmidt-Semisch ist Professor am Fachbereich Human- und Gesundheitswissenschaften der Universität Bremen, Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP). Dr. Gaby Temme ist Professorin am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften an der Hochschule Düsseldorf.
Physical Description:Online-Ressource (VI, 270 S. 7 Abb., 5 Abb. in Farbe, online resource)
ISBN:9783658117276
DOI:10.1007/978-3-658-11727-6