-->

Einstellungen Jugendlicher zu den Gesetzen der DDR = Attitudes of adolescents towards laws in the GDR

1983 wurden in Leipzig insgesamt rund 1200 Schüler und Lehrlinge zur "sozialistischen Rechtsordnung" befragt. Es wird festgestellt, daß die Jugendlichen relativ schwankendes Antwortverhalten zeigen und daher in ihrer Beurteilung meist recht unsicher sind. Ein Beispiel: Der Formulierung &qu...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Keiser, Sarina
Contributors: Zentralinstitut für Jugendforschung (ZIJ) (Other)
Format: Electronic Book
Language:German
Published: Leipzig [Verlag nicht ermittelbar] 1984
Online Access: Volltext (Kostenfrei)
Check availability: HBZ Gateway
Keywords:
DDR
Description
Summary:1983 wurden in Leipzig insgesamt rund 1200 Schüler und Lehrlinge zur "sozialistischen Rechtsordnung" befragt. Es wird festgestellt, daß die Jugendlichen relativ schwankendes Antwortverhalten zeigen und daher in ihrer Beurteilung meist recht unsicher sind. Ein Beispiel: Der Formulierung "In der DDR ist jeder Mensch vor dem Gesetz gleich" stimmten nur 23 Prozent der Lehrlinge und 33 Prozent der Schüler uneingeschränkt zu. Es wird empfohlen, "daß die sozialistische Rechtserziehung und Rechtspropaganda besonders darauf auszurichten sind, die Kenntnisse und das Wissen der Jugendlichen über die sozialistische Rechtsordnung und Gesetzlichkeit zu erweitern sowie die Unduldsamkeit gegenüber Gesetzesumgehung und -verletzung zu erhöhen". (psz)
Physical Description:33 S.