Insolvenzkriminalität und Strafverfolgung: Probleme einer Transfergesellschaft, europäische Strategien und Ergebnisse einer Replikationsuntersuchung

"Die Bearbeitung von Insolvenzkriminalität stellt seit Anfang der 80er Jahre eine wachsende Belastung für die mit der Verfolgung von Wirtschaftskriminalität befassten Ermittlungsbehörden dar. Deshalb hatte das Bundeskriminalamt 1986 eine Studie zur Erforschung dieses Bereichs der Wirtschaftskri...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Liebl, Karlhans (Author)
Format: Electronic Book
Language:German
Published: Freiburg Centaurus-Verl 2011
Online Access: Volltext (Kostenfrei)
Check availability: HBZ Gateway
Keywords:
EU
Description
Summary:"Die Bearbeitung von Insolvenzkriminalität stellt seit Anfang der 80er Jahre eine wachsende Belastung für die mit der Verfolgung von Wirtschaftskriminalität befassten Ermittlungsbehörden dar. Deshalb hatte das Bundeskriminalamt 1986 eine Studie zur Erforschung dieses Bereichs der Wirtschaftskriminalität in Auftrag gegeben. Doch die seitdem eingetretenen gesellschaftlichen, politischen und technologischen Veränderungen erforderten eine erneute wissenschaftliche Beschäftigung mit diesem Thema. In der hier vorliegenden Replikationsuntersuchung wird deshalb das Hauptaugenmerk auf folgende Fragen gelegt: Wie haben sich die Insolvenzkriminalität in ihren Erscheinungsformen aber speziell auch die Ermittlungen in diesem Bereich, sei es durch Polizei oder Staatsanwaltschaft, in den letzten 15 Jahren verändert? Der Fokus der Betrachtung liegt auch in der durch die Wiedervereinigung entstandenen Situation. Wo liegen aufgrund zahlreicher Veränderungen im Wirtschaftsraum 'Europa' die neuen Hera
Physical Description:XIV,238 S.