"Vom hochgemuten, voreiligen Griff nach der Wahrheit": Fehlurteile im Strafprozess

In jedem Rechtssystem kommt es zu Fehlern und natürlich ist auch die deutsche Strafjustiz nicht vor Fehlentscheidungen gefeit – belegen spektakuläre Justizirrtümer aus der jüngeren Vergangenheit. Die Hintergründe für Fehlurteile liegen jedoch im Dunkeln; die deutsche Fehlurteilsforschung steckt noch...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Interdisziplinäre Studien zu Recht und Staat
Other Authors: Barton, Stephan (Editor); Dubelaar, Marieke; Kölbel, Ralf; Lindemann, Michael
Format: Electronic Book
Language:German
English
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft 2018
In:Interdisziplinäre Studien zu Recht und Staat
Edition:1. Auflage
Online Access: Verlag
Volltext (Resolving-System)
Volltext (Verlag)
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:In jedem Rechtssystem kommt es zu Fehlern und natürlich ist auch die deutsche Strafjustiz nicht vor Fehlentscheidungen gefeit – belegen spektakuläre Justizirrtümer aus der jüngeren Vergangenheit. Die Hintergründe für Fehlurteile liegen jedoch im Dunkeln; die deutsche Fehlurteilsforschung steckt noch in den Kinderschuhen. Genau hier setzte eine Tagung im Bielefelder Zentrum für interdisziplinäre Forschung an, von der dieser Tagungsband zeugt. In einer umfassenden Bestandsaufnahme wurde der aktuelle Stand der Forschung zu justiziellen Fehlentscheidungen zusammengetragen und der nationale und monodisziplinäre Standpunkt verlassen. Dadurch soll die Gelegenheit geschaffen werden, das Feld samt seiner fachübergreifenden Zusammenhänge als Ganzes zu erfassen. Zahlreiche (inter)nationale Teilnehmer aus Forschung und Praxis beteiligten sich an dem Forum zu den Aspekten von Entstehung, Korrektur und Vermeidung von Fehlentscheidungen, um der Fehlurteilsforschung neuen Schub zu geben.
Every legal system is prone to mistakes, including the German criminal justice system. Despite some prominent cases of recent wrongful convictions, the general prevalence of the phenomenon in question has been poorly explored so far. To bridge this gap in research into this field, a working group convened at the Center for Interdisciplinary Research in Bielefeld to conduct a systematic review of the current state of research into wrongful convictions and to categorise the knowledge gained so far, the results of which are documented in this conference transcript. In pursuit of this aim, practitioners and scholars from Germany and abroad discussed the international, interdisciplinary and inter-professional dimensions of the general topic in order to provide impetus for further research into wrongful convictions.
Item Description:Gesehen am 30.07.2018
Physical Description:1 Online-Ressource (300 Seiten) Diagramme
ISBN:9783845290805
DOI:10.5771/9783845290805