-->

Im Sog des Salafismus?: Jugendliche zwischen jugendkulturellen Selbstinszenierungen und demokratie- und menschenfeindlichen Orientierungsmustern in Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit - Grenzen und Möglichkeiten pädagogischen Handelns (I)

Der folgende Beitrag betrachtet das Thema "Salafismus" sowohl theoretisch, d. h. jugendspezifisch und religionswissenschaftlich (erster Teil) als auch pädagogisch im Hinblick auf die Offene Kinder- und Jugendarbeit (zweiter Teil). Dazu wird vor allem auf das Konzept der akzeptierenden Juge...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Clement, David Yuzva
Format: Print Article
Language:German
Published: 2017
In:Deutsche Jugend
Year: 2017, Volume: 65, Issue: 9, Pages: 375-382
Journals Online & Print:
Drawer...
Check availability: HBZ Gateway
Keywords:
Description
Summary:Der folgende Beitrag betrachtet das Thema "Salafismus" sowohl theoretisch, d. h. jugendspezifisch und religionswissenschaftlich (erster Teil) als auch pädagogisch im Hinblick auf die Offene Kinder- und Jugendarbeit (zweiter Teil). Dazu wird vor allem auf das Konzept der akzeptierenden Jugendarbeit Bezug genommen, das in den 1990er Jahren von Franz Josef Krafeld entwickelt wurde. Im Folgenden wird versucht, dieses Konzept auf die Jugendarbeit mit Jugendlichen mit salafistischen Orientierungs- und Handlungsmustern zu übertragen. Bislang liegen für eine solche Kontextualisierung von Jugendarbeit keine gesicherten empirischen Erkenntnisse vor. Dies stellt ein allgemeines Problem aktueller Bestrebungen und Modellprojekte im Bereich der sog. Radikalisierungsprävention dar.
ISSN:0012-0332