"Gastarbeiterinnen" in der Bundesrepublik Anwerbepolitik, Migration und Geschlecht in den 50er bis 70er Jahren

Nicht nur männliche »Gastarbeiter«, auch viele Frauen kamen seit 1955 als Lohnarbeiterinnen in die Bundesrepublik. Monika Mattes untersucht erstmals umfassend die auf Frauen zielende Anwerbepolitik, die bestimmt war durch die Nachfrage frauentypischer Branchen nach jungen, körperlich-psychisch stabi...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Mattes, Monika (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: Frankfurt/Main New York Campus-Verl. 2005
In:Reihe "Geschichte und Geschlechter"
Online Access: Auszug
Contents
Table of Contents
Review
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: 45 A 10204
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Nicht nur männliche »Gastarbeiter«, auch viele Frauen kamen seit 1955 als Lohnarbeiterinnen in die Bundesrepublik. Monika Mattes untersucht erstmals umfassend die auf Frauen zielende Anwerbepolitik, die bestimmt war durch die Nachfrage frauentypischer Branchen nach jungen, körperlich-psychisch stabilen Arbeiterinnen. Zugleich zeigt sie, dass die Migrantinnen mit Protesten und Streiks durchaus ihre Interessen wahrnahmen und dass andererseits die staatlichen Regelungen völlig außer Acht ließen, dass Arbeitsmigration von Anfang an Familienmigration war. Migrantinnen, auch das wird deutlich, wurden auf dem westdeutschen Arbeitsmarkt weniger deshalb benachteiligt, weil sie nicht deutsch waren, als vielmehr deshalb, weil sie Frauen waren.
Physical Description:343 S. graph. Darst.
ISBN:3593378663
9783593378664