Psychologie des Terrors: warum junge Männer zu Attentätern werden

Dass junge Männer und seltener auch Frauen bereit sind, sich für ein politisches Ziel in die Luft zu sprengen, ist nach Schmidbauer (zuletzt BA 11/08) eine Folge der Globalisierung und der damit verknüpften Heimatlosigkeit sowie der Veränderung unserer Psyche durch die moderne Technik und durch die...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Schmidbauer, Wolfgang
Format: Print Book
Language:German
Published: Gütersloh Gütersloher Verlagshaus 2009
Edition:1. Aufl.
Online Access: Inhaltstext (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: 49 A 8197
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Dass junge Männer und seltener auch Frauen bereit sind, sich für ein politisches Ziel in die Luft zu sprengen, ist nach Schmidbauer (zuletzt BA 11/08) eine Folge der Globalisierung und der damit verknüpften Heimatlosigkeit sowie der Veränderung unserer Psyche durch die moderne Technik und durch die Massenmedien. Diese brisante Mischung trägt zur Entwicklung narzistischer Bedürfnisse Einzelner bei, die sich auch als "explosiver Narzissmus" zeigen können und dessen dramatischer Ausdruck gegenwärtig die menschlichen Bomben sind. Seine inhaltsreichen psychologischen Analysen schliesst Schmidbauer mit Überlegungen zum Umgang mit dem explosiven Narzissmus und mit Hinweisen darauf, dass eine Behandlung auch dieser narzistischen Störung durchaus möglich scheint. Eine konzentriertes Lesen erfordernde, aber auch sehr weiterführende und unbedingt lesenswerte Studie; sowohl für interessierte Bürger als auch für Politiker und Fachleute. (2)
Physical Description:175 S. Ill. 215 mm x 135 mm
ISBN:9783579065267