Warum Huckleberry Finn nicht süchtig wurde: Anstiftungen gegen Sucht und Selbstzerstörung bei Kindern und Jugendlichen

Der Autor dieses Buches entwirft ein schlüssiges Konzept zur Suchtvorbeugung bei Kindern und Jugendlichen. Wenn Huckleberry Finn nicht süchtig wurde, so deswegen, weil er sich die Zeit nahm, seine Sehnsüchte bereits als Kind konkret auszuleben. Anhand von Krankengeschichten werden die vielfältigen M...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Schiffer, Eckhard (Author)
Format: Print Book
Language:German
Published: Weinheim Berlin Quadriga-Verl. 1993
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: 34 A 284
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Der Autor dieses Buches entwirft ein schlüssiges Konzept zur Suchtvorbeugung bei Kindern und Jugendlichen. Wenn Huckleberry Finn nicht süchtig wurde, so deswegen, weil er sich die Zeit nahm, seine Sehnsüchte bereits als Kind konkret auszuleben. Anhand von Krankengeschichten werden die vielfältigen Momente sichtbar, die Sucht entstehen lassen. Konkrete Möglichkeiten der Suchtvorbeugung werden genannt. Eine spannende Lektüre, die gleichzeitig als konkrete Hilfe verwendet werden kann.
Physical Description:152 S. Ill. 21 cm
ISBN:3886798127