Sachsen - eine Hochburg des Rechtsextremismus?

Der Freistaat Sachsen gilt vielfach als eine Hochburg des Rechtsextremismus und Rechtspopulismus mit herausragenden Ergebnissen von Rechtsaußenparteien, ausgeprägten fremdenfeindlichen Gewaltszenen und regem rechten Straßenprotest. Die Autorinnen und Autoren des Bandes prüfen die These von der "...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Schriften des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung
Contributors: Backes, Uwe (HerausgeberIn); Kailitz, Steffen (Editor); Vandenhoeck & Ruprecht
Format: Print Book
Language:German
Published: Göttingen Vandenhoeck & Ruprecht [2020]
In:Schriften des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung
Online Access: Table of Contents
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: C IX 780
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Volumes / Articles:Show volumes/articles.
Keywords:
Description
Summary:Der Freistaat Sachsen gilt vielfach als eine Hochburg des Rechtsextremismus und Rechtspopulismus mit herausragenden Ergebnissen von Rechtsaußenparteien, ausgeprägten fremdenfeindlichen Gewaltszenen und regem rechten Straßenprotest. Die Autorinnen und Autoren des Bandes prüfen die These von der "Hochburg Sachsen" auf allen Ebenen (Einstellungen, Wahlverhalten, Protestkulturen, militante Szenen, Diskurse und Ideologien), indem sie interregionale Vergleiche mit östlichen wie westlichen Ländern ziehen. Dabei gehen sie möglichen Ursachen für etwaige sächsische Besonderheiten nach. Der Band lässt auf diese Weise ein facettenreiches Bild des Rechtsextremismus und Rechtspopulismus in Sachsen entstehen.
Item Description:Enthält 16 Beiträge
Literaturangaben, Register
Physical Description:406 Seiten Diagramme 25 cm x 17 cm
ISBN:9783525363287
3525363281