Mit Recht gegen Gewalt: die UN-Menschenrechte und ihre Bedeutung für die Soziale Arbeit : ein Handbuch für die Praxis

Dieser Praxisleitfaden zur Anwendung der UN-Menschenrechte ist unverzichtbares Mittel für alle Sozialarbeiter - Innen und andere BeraterInnen in Deutschland. Sie be - nötigen die Informationen, um die Chancen des UNMenschenrechtsschutzsystems für ihre KlientInnen zu erschließen. Besondere Berücksich...

Full description

Saved in:  
Bibliographic Details
Main Author: Prasad, Nivedita
Contributors: Rabe, Heike (Consultant) ; Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe - Frauen gegen Gewalt (Issuing body)
Format: Electronic Book
Language:German
Published: Opladen Farmington Hills, MI Verlag Barbara Budrich 2011
In:Year: 2011
Online Access: Inhaltstext (Verlag)
Table of Contents
Rezension (Verlag)
Volltext (lizenzpflichtig)
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Dieser Praxisleitfaden zur Anwendung der UN-Menschenrechte ist unverzichtbares Mittel für alle Sozialarbeiter - Innen und andere BeraterInnen in Deutschland. Sie be - nötigen die Informationen, um die Chancen des UNMenschenrechtsschutzsystems für ihre KlientInnen zu erschließen. Besondere Berücksichtigung findet der Themenbereich „Gewalt gegen Frauen“. Das Buch bietet einen umfassenden und in deutscher Sprache bislang einzigartigen Überblick über den Menschenrechtsrahmen der Vereinten Nationen: Die Wirkungsweise von UN-Konventionen wird ebenso erläutert wie die Arbeit der UN-ExpertInnen und -Fachausschüsse. Alle UN-Menschenrechtskonventionen werden bezüglich ihrer relevanten Inhalte für gewaltbetroffene Frauen vorgestellt. Die Autorin widmet sich, unterstützt von vielen aufschlussreichen Beispielen aus der Praxis, der Frage, wie die UN-Menschenrechtskonventionen ganz konkret handhabbar und nutzbar werden, wenn Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession verstanden wird. So soll das Buch dazu beitragen, dass längerfristig auch das Thema Gewalt gegen Frauen vor den Vereinten Nationen verhandelt wird. Individuelle und strukturelle Veränderungen, die national bisher nicht durchsetzbar erscheinen, könnten dann möglich werden. Aus dem Inhalt: Einführungen UN Konventionen UN-Konventionen für von Gewalt betroffene Frauen Mögliche Verfahren Strategische Überlegungen Ausblick
Die Autorin möchte ermuntern, mit dem (Menschen-)Recht gegen Gewalt anzugehen. In der Publikation wird der Kern des UN-Menschenrechtsschutzsystems am Beispiel des Themenbereichs Gewalt gegen Frauen erläutert. Sie bietet eine gute Grundlage zur Auseinandersetzung mit den UN-Konventionen und Menschenrechtsinstrumentarien und leistet einen wichtigen Beitrag für die Anwendung der Menschenrechte. Die Autorin ermuntert SozialarbeiterInnen und BeraterInnen, ihre Klientinnen so zu beraten, dass deren Recht auf Rechte nicht nur national, sondern auch im internationalen Rahmen einklagbar wird. Dazu macht die Autorin wertvolle Vorschläge, wie die Ergebnisse von internationalen Verfahren auf nationaler Ebene für die Zielgruppe der gewaltbetroffenen Frauen genutzt werden können. socialnet.de, 09.02.2012 Auf handlichen 170 Seiten erfährt man, wie die Menschenrechte betreffenden UN-Gremien funktionieren, nach welchen Kriterien Beschwerden behandelt werden, die wichtigsten Inhalte der diversen die Menschenrecht betreffenden Konventionen und was zu beachten ist, wenn man ein Verfahren bei einer UN-Kommission anstrengen will. Kinderschutz aktiv Nr. 93/2012 Die Autorin - langjährig erfahren in der Anti-Gewalt-Arbeit - wählt einen interessanten Ansatz und bringt damit Belüftung in die juristische Bearbeitung des Themas Gewalt gegen Frauen. Sie will Frauenunterstützung jenseits der tätlichen Sozialen Arbeit und instanzgerichtlichen Vertretung auf ein weiteres Standbein stellen. Vor dem Hintergrund, dass dieses Themenfeld weitgehend fern und abstrakt erscheint, ist der innovative Vorschlag mutig. [...] Die Autorin verwendet eine verständliche Sprache, so dass die Fachbegriffe und Verfahrensabläufe auch von Nicht-Jurist/-innen, den ausdrücklich aufgeforderten Professionen in der Sozialen Arbeit, nachvollziehbar sind. Sie wünscht sich, dass ihre Schrift eine Anregung und Ermunterung für die Praxis ist, diese gedanklich zunächst fern liegenden Menschenrechtsinstrumente zu nutzen. Das kann gelingen. BIG-Koordinierung.de April 2011 Mit diesem Buch hat Nivedita Prasad erstmalig eine Zusammenfassung von UN-Konventionen sowie deren praktische Anwendungsmöglichkeiten geboten. Frauensolidarität 3/2011 Das Buch bietet einen umfassenden und in deutscher Sprache bislang einzigartigen Überblick über den Menschenrechtsrahmen der Vereinten Nationen und deren Anwendungsmöglichkeiten [...]. Die Autorin widmet sich, gespickt mit vielen aufschlussreichen Beispielen aus der Praxis, der Frage, wie die UN-Menschenrechtskonventionen ganz konkret handhabbar und nutzbar werden, wenn Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession verstanden wird. Offene Spielräume 1/2011
Item Description:Literaturverzeichnis: Seite 165-168
Physical Description:1 Online-Ressource (172 Seiten)
ISBN:9783866496842