Am Rande leben, abweichen, arm sein: Konzepte und Theorien zu sozialen Problemen

Viele Menschen haben Probleme, leiden, sind isoliert, stehen am Rande. Um in solchen Krisensituationen mit Sach-, Geld- und Dienstleistungen helfen zu können, muss eine Problemlage öffentlich als Problem anerkannt und von Interesse sein. Nikolaus Sidler untersucht in einzelnen die konstru(ktiv)ierte...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Sidler, Nikolaus
Format: Print Book
Language:German
Published: Freiburg im Breisgau Lambertus 1989
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: C XIV 183
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Viele Menschen haben Probleme, leiden, sind isoliert, stehen am Rande. Um in solchen Krisensituationen mit Sach-, Geld- und Dienstleistungen helfen zu können, muss eine Problemlage öffentlich als Problem anerkannt und von Interesse sein. Nikolaus Sidler untersucht in einzelnen die konstru(ktiv)ierte Beschaffenheit von "sozialen Problemen": an Lebenslagen, die als Abweichung, Armut und als Randgruppen-Dasein problematisiert werden. Er zeigt auch die weitreichenden sozialarbeiterischen und politischen Implikationen auf, wenn diese Wahrnehmungs- und Deutungskonzepte als wissenschaftliche Grundkonzepte in die "objektive" Interpretation und Erklärung von "sozialen Problemen" Eingang finden und wirksam werden.
Physical Description:189 S graph. Darst 21 cm
ISBN:3784104290