-->

Hexenprozesse in Deutschland

Hexenprozesse hat es gegeben, zeitweilig in großer Zahl, sie waren schrecklich: das ist allgemeines historisches Wissen. Aber was wissen wir über die Hexenprozesse wirklich? Erstaunlich wenig, wenn man die vielen Spekulationen beiseite läßt, zu denen das Thema immer wieder verlockt. Gerhard Schorman...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Schormann, Gerhard
Format: Print Book
Language:German
Published: Göttingen Vandenhoeck und Ruprecht 1981
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: C XV 44
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Hexenprozesse hat es gegeben, zeitweilig in großer Zahl, sie waren schrecklich: das ist allgemeines historisches Wissen. Aber was wissen wir über die Hexenprozesse wirklich? Erstaunlich wenig, wenn man die vielen Spekulationen beiseite läßt, zu denen das Thema immer wieder verlockt. Gerhard Schormann gibt einen Überblick über den Stand der Forschung, eine Zusammenfassung der Kenntnisse und offenen Fragen. Als erster macht Schormann hier auf eine Materialsammlung zu Hexenprozessen, die sogenannte "Hexenkartothek", aufmerksam, die ab 1935 auf Veranlassung Heinrich Himmlers angelegt wurde und sich heute in Polen befindet. Beispiele aus zeitgenössischen Quellen vermitteln eine Vorstellung von der Wirklichkeit der Hexenverfolgung, die überzeugend zu erklären bis heute nicht gelungen ist.
Item Description:Literaturverz. S. 125 - 128
Physical Description:140 S. 19 cm
ISBN:3525334567