Kriminalität und Persönlichkeit

Ein provozierendes Buch das mit gängigen Meinungen energisch aufräumt. H. J. Eysenck, Psychologe von Weltruf, widerspricht den populären soziologischen Theorien von der Kriminalität und ihren Bedingungen. Zur Diskussion stehen so aktuelle Themen wie: Ist Verhalten vorhersehbar? Gewissen und Schuld....

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Eysenck, Hans Jürgen
Contributors: Nürenberger, Liesl (Other)
Format: Print Book
Language:German
Published: Wien Europa-Verl. 1977
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Review
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: 17 A 16689
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Ein provozierendes Buch das mit gängigen Meinungen energisch aufräumt. H. J. Eysenck, Psychologe von Weltruf, widerspricht den populären soziologischen Theorien von der Kriminalität und ihren Bedingungen. Zur Diskussion stehen so aktuelle Themen wie: Ist Verhalten vorhersehbar? Gewissen und Schuld. Bestrafen oder heilen? Permissivität. Strafe und Strafmaß. Gehirnwäsche. Verschärfung des Strafrechts?
Item Description:Aus d. Engl. übers
Physical Description:270 S. graph. Darst. 21 cm
ISBN:3203506378