-->

Kein Entkommen?!: strukturelle Bedingungen der intramuralen Gesundheitsversorgung von DrogenkonsumentInnen

DrogenkonsumentInnen bilden eine große Gruppe unter den Gefangenen und eine besondere: Ihre Versorgung ist geprägt von Kontrolle, Stigmatisierung und einem umfassenden Abstinenzanspruch. Dies führt dazu, dass die gesundheitliche Versorgung dieser Personengruppe in Haft Defizite gegenüber extramurale...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Thane, Katja
Format: Print Book
Language:German
Published: Oldenburg BIS-Verl. der Carl-von-Ossietzky-Univ. 2015
In:Schriftenreihe "Gesundheitsförderung im Justizvollzug"
Online Access: Contents
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
UB: KB 20 A 8994
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:DrogenkonsumentInnen bilden eine große Gruppe unter den Gefangenen und eine besondere: Ihre Versorgung ist geprägt von Kontrolle, Stigmatisierung und einem umfassenden Abstinenzanspruch. Dies führt dazu, dass die gesundheitliche Versorgung dieser Personengruppe in Haft Defizite gegenüber extramuralen Behandlungsmöglichkeiten aufweist. Diesem Umstand geschuldet existieren eine Vielzahl nationaler und internationaler Richtlinien, Empfehlungen und Deklarationen, die jedoch in sehr unterschiedlichem Maße und nicht vollständig umgesetzt werden. Diese Arbeit geht eben jener Diskrepanz nach und analysiert die Gesundheitsversorgung drogenkonsumierender Inhaftierter vor dem Hintergrund der strukturellen Bedingungen des Strafvollzugs. Damit bietet diese Veröffentlichung eine Reflektion der intramuralen Gesundheitsversorgung und liefert Einblicke in ihre Hintergründe und Diskurse. <dt.>
Item Description:Literaturverz. S. 235 - 281
Physical Description:281 S. 146 mm x 206 mm, 362 g
ISBN:9783814223186