Jeder kann zum Mörder werden: wahre Fälle einer forensischen Psychiaterin

Bücher über das "Böse", über "Monster" und "Bestien" haben Konjunktur. Anders als in in diesen, welche Vorurteile bedienen, schürft die Forensische Psychiaterin N. Saimeh tiefer. In ihren hier vorgestellten 9 Fällen aus den Bereichen der Tötungs- und Sexualdelikte, in d...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Saimeh, Nahlah
Format: Print Book
Language:German
Published: München Zürich Piper 2012
Edition:Orig.-Ausg.
Online Access: Contents
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: C XX 266
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Bücher über das "Böse", über "Monster" und "Bestien" haben Konjunktur. Anders als in in diesen, welche Vorurteile bedienen, schürft die Forensische Psychiaterin N. Saimeh tiefer. In ihren hier vorgestellten 9 Fällen aus den Bereichen der Tötungs- und Sexualdelikte, in denen sie als Gerichtsgutachterin mit Fragen der Schuldfähigkeitsbeurteilung und Gefährlichkeitsprognose befasst war, lässt sie den Leser teilhaben an den Überlegungen, wie aus Menschen Mörder und Vergewaltiger wurden; was passiert sein musste im Leben des Täters, dass er gegen alle Regeln des sozialen Miteinanders und alle anerkannten Werte handelt. Saimeh belegt eindringlich, dass es meist ganz profane Gründe sind, die einen Menschen zum Mörder machen: Selbsthass, Eifersucht, Einsamkeit oder Angst. Ab einem bestimmten Zeitpunkt und unter bestimmten Umständen entscheide sich einer zur Tat, während ein anderer nach gesellschaftlich akzeptierten Lösungen sucht. Das Plädoyer für Entdämonisierung und Humanität gegenüber Gewaltstraftätern überzeugt und vermag Andersdenkende zu Reflexionen anzuregen. Vor H.-L. Kröber ("Mord", ID-G 43/12). (2)
Item Description:Hier auch später erschienene unveränderte Nachdrucke
Physical Description:253 S. 19 cm
ISBN:9783492300735
3492300731