-->

Einführung in die Praxis des Strafzumessungsrechts: mit Erläuterungen zum Recht der Maßregeln der Besserung und Sicherung

Nur die allerwenigsten Strafprozesse kreisen um die Frage: Freispruch oder Freiheitsstrafe? Am Ende eines Strafverfahrens stellt sich stattdessen regelmäßig das Problem, wie hoch die Strafe konkret ausfallen soll oder muss. Das Schwierige dabei: Es existiert keine mathematische Formel, mit der sich...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Detter, Klaus
Format: Print Book
Language:German
Published: Köln Heymanns 2009
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Availability in Tübingen:Present in Tübingen.
IFK: P II 126
Check availability: HBZ Gateway
Subito Delivery Service: Order now.
Keywords:
Description
Summary:Nur die allerwenigsten Strafprozesse kreisen um die Frage: Freispruch oder Freiheitsstrafe? Am Ende eines Strafverfahrens stellt sich stattdessen regelmäßig das Problem, wie hoch die Strafe konkret ausfallen soll oder muss. Das Schwierige dabei: Es existiert keine mathematische Formel, mit der sich die Strafhöhe von Fall zu Fall exakt berechnen ließe. Die Strafzumessung ist vielmehr ein komplizierter Abwägungsprozess, bei dem unzählige, meist von der Rechtsprechung entwickelte Kriterien zu berücksichtigen sind. Ein Umstand, der Richter, Staatsanwälte und Strafverteidiger wieder und wieder verunsichert bei dieser nicht nur für den einzelnen Angeklagten, sondern auch für die Gesellschaft insgesamt so wichtigen Frage der Strafhöhe bei der Verurteilung durch ein Gericht. Das Werk "Einführung in die Praxis des Strafzumessungsrechts" stellt anschaulich und umfassend dar, wie die Strafzumessung in der Praxis vorzunehmen ist und berücksichtigt dabei besonders die aktuelle Rechtsprechung. Es erläutert darüber hinaus, wie man als Anwalt zu einer erfolgreichen Strafmaßverteidigungs-Strategie findet. (Quelle: Text Verlagseinband / Verlag)
Item Description:Literaturverz. S. XI - XII
Physical Description:XVII, 321 S.
ISBN:9783452270269