Erhöht ein Opfer-Täter-Zyklus das Risiko, Sexualstraftaten als pädosexuelle Straftaten zu begehen? Ergebnisse einer ereignisanalytischen Pilotstudie = Is there a victim-to-abuser cycle increasing the risk for sex offenders to become pedo-sexualabusers? Results of a preliminary event analysis

"Die Pilotstudie untersucht mittels multivariater Ereignisanalysen den Übergang vom ehemaligen Opfer pädosexuellen bzw. körperlichen Missbrauchs zum pädosexuellen Täter im Lebensverlauf verurteilter Sexualstraftäter. Zur Erklärung dieses Übergangs werden aus den wichtigsten täterorientierten Th...

Full description

Saved in:  
Bibliographic Details
Main Author: Urban, Dieter
Contributors: Lindhorst, Heiko (Other) ; Universität Stuttgart, Fak. 10 Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Institut für Sozialwissenschaften (Other)
Format: Electronic Book
Language:German
Published: Stuttgart [Verlag nicht ermittelbar] 2004
In:Year: 2004
Online Access: Volltext (kostenfrei)
Check availability: HBZ Gateway
Keywords:
LEADER 03593cam a22006732 4500
001 1656005808
003 DE-627
005 20210715161008.0
007 cr uuu---uuuuu
008 190219s2004 xx |||||o 00| ||ger c
024 7 |a urn:nbn:de:0168-ssoar-117472  |2 urn 
035 |a (DE-627)1656005808 
035 |a (DE-576)518522954 
035 |a (DE-599)BSZ518522954 
040 |a DE-627  |b ger  |c DE-627  |e rakwb 
041 |a ger 
082 0 4 |a 301 
084 |a 2,1  |2 ssgn 
084 |a 10214 
100 1 |a Urban, Dieter  |4 aut 
245 1 0 |a Erhöht ein Opfer-Täter-Zyklus das Risiko, Sexualstraftaten als pädosexuelle Straftaten zu begehen? Ergebnisse einer ereignisanalytischen Pilotstudie  |b  = Is there a victim-to-abuser cycle increasing the risk for sex offenders to become pedo-sexualabusers? Results of a preliminary event analysis 
246 3 1 |a Is there a victim-to-abuser cycle increasing the risk for sex offenders to become pedo-sexualabusers? Results of a preliminary event analysis 
264 1 |a Stuttgart  |b [Verlag nicht ermittelbar]  |c 2004 
300 |a 35 S. 
336 |a Text  |b txt  |2 rdacontent 
337 |a Computermedien  |b c  |2 rdamedia 
338 |a Online-Ressource  |b cr  |2 rdacarrier 
490 0 |a Schriftenreihe des Instituts für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart -SISS-  |v Bd. 1/2004 
520 |a "Die Pilotstudie untersucht mittels multivariater Ereignisanalysen den Übergang vom ehemaligen Opfer pädosexuellen bzw. körperlichen Missbrauchs zum pädosexuellen Täter im Lebensverlauf verurteilter Sexualstraftäter. Zur Erklärung dieses Übergangs werden aus den wichtigsten täterorientierten Theoriemodellen drei Hypothesen abgeleitet, die empirisch getestet werden sollen. Diese Hypothesen betreffen das Risiko, nach Opfererfahrungen in der Kindheit zum Täter pädosexuellen Missbrauchs zu werden. In der statistischen Analyse werden zwei erstverurteilte Straftätergruppen (pädosexuelle Straftäter und nicht-pädosexuelle Sexualstraftäter) in mehreren Cox-Regressionsmodellen miteinander verglichen. Die Ergebnisse zeigen, dass die in der Kindheit erfahrene sexuelle Gewalt in hohem Maße das Risiko dafür erhöht, dass im späteren Leben aus einer Sexualstraftat eine pädosexuelle Straftat wird. Auch wird gezeigt, dass die Erfahrungen eines gewaltgeprägten familiären Sozialisationskontextes (ohne 
650 4 |a Sexualdelikt 
650 4 |a Sexueller Missbrauch 
650 4 |a Familiale Sozialisation 
650 4 |a Opfer 
650 4 |a Missbrauch 
650 4 |a Gewalt 
650 4 |a Kindheit 
650 4 |a Täter 
700 1 |a Lindhorst, Heiko  |4 oth 
710 2 |a Universität Stuttgart, Fak. 10 Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Institut für Sozialwissenschaften  |4 oth 
710 2 |a Universität Stuttgart, Fak. 10 Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Institut für Sozialwissenschaften  |4 oth 
856 4 0 |u https://www.ssoar.info/ssoar/bitstream/document/11747/1/11747_1.pdf  |x Verlag  |z kostenfrei  |3 Volltext 
935 |a mkri 
951 |a BO 
ELC |a 1 
LOK |0 000 xxxxxcx a22 zn 4500 
LOK |0 001 3384599284 
LOK |0 003 DE-627 
LOK |0 004 1656005808 
LOK |0 005 20190326135614 
LOK |0 008 190219||||||||||||||||ger||||||| 
LOK |0 035   |a (DE-2619)col_collection_102140000000239 
LOK |0 040   |a DE-2619  |c DE-627  |d DE-2619 
LOK |0 092   |o n 
LOK |0 852   |a DE-2619 
LOK |0 852 1  |9 00 
LOK |0 935   |a soar 
LOK |0 938   |l oai:gesis.izsoz.de:document/11747  |8 1 
OAS |a 1 
ORI |a SA-MARC-krimdoka001.raw